Dirndlshooting im Streuobsthain, oder so...

Im Mai habe ich das tolle Wetter ausgenutzt um ein Dirndlshooting im Partnerlook zu machen.

Meine Modelle  dabei waren die liebe Ramona und ihre Nichte Arya. Die Kleider wurden von Ramona geschneidert. Assistent bei dem Shooting war, wie so oft mein lieber Mann Andreas. Als Location haben

wir uns den Streuobsthain ausgesucht, von dem wir einige Tage vorher in der Tageszeitung gelesen hatten. Beschrieben wurde der Ort dort mit unzähligen Obstbäumen verschiedenster Sorten von Apfel über

Zwetschge und Kirsche bis zur Feige. Da die Äpfelbäume  in der nördlichen Oberpfalz zu der Zeit in voller

Blüte standen erschien mir die Location ideal.

Die Wegbeschreibung war leider etwas dürftig:

"Am Wanderweg zwischen dem Granzlandturm

und dem Tillenberg", also haben wir die

Ausrüstung eingepackt und sind los gestartet.

Mal sehen, wie weit wir mit dem Auto kommen

würden.

Ein umgestürzter Baum musste beseitigt werden,

dann konnten wir tatsächlich bis zum Hain fahren. Dieser war mit einem großen Schild deutlich

markiert. Leider waren die Bäume aber alle noch

sehr jung. Die vier blühenden Apfelbäume hatten

gerade einmal eine Höhe von 2 Metern und waren entsprechend schmal.

Das erhoffte Blütenmeer blieb also leider aus und

ich musste improvisieren.


Die Natur gibt aber ja zum Glück viele schöne Kulissen für die jenigen, die mit offenen Augen suchen.

So fanden wir wunderschön verwundene Birken, tausende von Pusteblumen, zauberhafte Feldwege und ein junges Getreidefeld. Alles sehr gute passende Plätze für meine Bildideen.


Um dann doch noch die Apfelblüte

in diesemJahr festgehalten zu haben, nutzten wir nach unserem Ausflug

den Apfelbaum im Garten

meiner Eltern.

 

 

Der romantische Look passt meiner Meinung nach ganz toll zu den zarten Farben im Dirndl.


In ein paar Jahren werde ich den Hain gerne noch einmal besuchen und in seiner bis dahin hoffentlich erreichten Pracht bildlich und emotional festhalten.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0